Allgemeines 

Das KKW Brokdorf (Abkürzung KBR) liegt zirka 50 Kilometer nordwestlich von Hamburg am Nordufer der Elbe unweit der Nordseeküste und versorgt den Großraum Hamburg mit Strom. Außer Brokdorf gehören auch Grafenrheinfeld, Grohnde, Phillipsburg-2 und Unterweser zum gleichen Bautyp, der auch als Vor-Konvoi-Anlage bezeichnet wird. Sie wurden vom westdeutschen Herstellerkonsortium Siemens-KWU (Kraftwerksunion) in den 1980er Jahren in Serie errichtet. Die Anlagen unterscheiden sich aber in zahlreichen Details, um den verschiedenen Anforderungen der Atombehörden der verschiedenen Standortbundesländer jeweils zu genügen. In der Weltrangliste für Kernenergieproduktion liegen fünf der genannten Reaktoren regelmäßig unter den zehn Anlagen mit der größten Stromproduktion. Während der Errichtung von Brokdorf kam es zu einer starken Protestbewegung mit teils heftigen Auseinandersetzungen zwischen Bürger/innen und der Polizei. Betreiber des Kraftwerks ist der Stromerzeuger E.ON.

TPL_WUA_ADDITIONAL_INFORMATION