Webauftritt der Wiener Umweltanwaltschaft

Zurück zur Startseite | Zur unterstützenden Navigation | Zur Hauptnavigation | Zu den Arbeitsschwerpunkten | Zum Inhalt

Newsflash

Bunte Wiesenbewohner - Tierportraits 
Als Ergänzung zum Schmetterlingsprojekt Vanessa hat die WUA mit "die umweltberatung" kindgerecht gestaltete Tierportraits für den Schulunterricht erarbeitet. Sie erzählen spannende Details von Tieren, die großteils auf der Schmetterlingswiese beobachtet werden können, und helfen somit, das Wissen über einen Ausschnitt unserer heimischen Tierwelt zu vertiefen und zu festigen. Zum Donwnload der Tierportraits

Umwelttipp der Woche

Silber ist nicht immer wertvoll - "Vorsicht Nanosilber!“
Nanoprodukte halten Einzug in die Supermärkte, derzeit ohne Kennzeichnungspflicht. Beliebt ist der Einsatz von desinfizierendem Nanosilber als Beschichtung von Textilien, Lebensmittel-verpackungen, Waschmaschinen, etc. Nanosilber könnte bei Hautkontakt die hauteigene Flora schädigen - Hinweise auf eine erhöhte Umweltschädlichkeit bestehen ebenfalls. Einstweilen raten wir zur Vorsicht!  

Pfad: Home

Studie zur Sicherheit der KKW in Bulgarien, Ungarn, Rumänien, Ukraine (02/2013)

Im März 2011 führten die Kernschmelzunfälle im Kernkraftwerk Fukushima Daiichi 1 deutlich vor Augen, dass schwere nukleare Unfälle niemals ausgeschlossen werden können. Als Reaktion auf diese verheerende Katastrophe in Japan beschloss der Europäische Rat, dass die Sicherheit der Kernkraftwerke der Europäischen Union geprüft werden soll („Stress Tests“).

In einer von der WUA und der grassroots Foundation finanzierten Studie wird die Sicherheit der Kernkraftwerke in Bulgarien, Ungarn, Rumänien und der Ukraine eingeschätzt. Diese Bewertung basiert auf den nationalen "Stress-Test-Reports" und auf den "ENSREG Peer Review-Reports". Die größten Schwächen der KKW, die von den KKW-Betreibern, den Aufsichtsbehörden und den Peer Review-Teams im Stress-Test-Prozess festgestellt wurden, werden dargestellt. Darüber hinaus werden Sicherheitsdefizite der Atomkraftwerke aufgezeigt, die im Rahmen der Stress-Tests nicht thematisiert wurden.

Die Langfassung der Studie liegt auf Englisch vor, ausgewählte Ergebnisse und Schlussfolgerungen werden in einer deutschen Zusammenfassung präsentiert.

Mehr Informationen:

  • EU Stress Tests in Bulgarien, Ungarn, Rumänien und der Ukraine, Deutsche Zusammenfassung der Studie „Critical Review of EU Nuclear Stress Tests in Bulgaria, Hungary, Romania and Ukraine”, Oda Becker, Patricia Lorenz, Andrea Wallner im Auftrag der WUA und der grassroots Foundation (103-KB-PDF)
  • Critical Review of EU Nuclear Stress Tests in Bulgaria, Hungary, Romania and Ukraine, Oda Becker, Patricia Lorenz, Andrea Wallner im Auftrag der WUA und der grassroots Foundation (1,2,-MB-PDF)
  • Stress Tests and Vulnerability Assessment, Recommandations and Experience of the Joint Project Group (2,6-MB-PDF)