Webauftritt der Wiener Umweltanwaltschaft

Zurück zur Startseite | Zur unterstützenden Navigation | Zur Hauptnavigation | Zu den Arbeitsschwerpunkten | Zum Inhalt

Newsflash

Natur 4u - Stadtwildnis erleben
Im Rahmen des Programms EULE der Stadt Wien, bietet die WUA gemeinsam mit den Umweltspürnasen "Gstettnführungen" an. Solche verwilderten Naturoasen können - dem Alter entsprechend - spielerisch erforscht, die Lebensbedingungen angeschaut und die vielen Pflanzen- und Tierarten betrachtet werden. Die Veranstaltungen richten sich an Schulklassen und Hortgruppen. Es findet sich sicher auch ein geeigneter Standort in Ihrer Nähe! Anmeldung und mögliche Standorte  

Umwelttipp der Woche

Steinmauern als Lebensraum für Eidechse & Co
Spaltenreiche Steinmauern sind der ideale Lebensraum für Eidechsen. Hier finden sie Schutz und sichere Sonnenplätze. Mit einem Totholzhaufen oder einer Trockenwiese in der Nähe, ist auch die Verpflegung mit Spinnen und Insekten gesichert. Im sandigen Boden können Eidechsen ihre Eier vergraben. Jetzt gilt es nur noch, Katzen fern zu halten, die sich gerne an Eidechsen „vergreifen“.
Pfad: Home

Studie: Photovoltaik in der Landschaft (11/2012)

Steuerungsstrategie für Photovoltaik-Freiflächenanlagen aus der Sicht des Naturschutzes und der Raumordnung, DI Thomas Knoll, Mag. Margit Groiss, Juli 2011 

Da der Druck zur Nutzung von Grünland für die Aufstellung von Photovoltaikanlagen steigt, ist eine Regelung der Möglichkeiten und Grenzen der Nutzung von Grünlandflächen erforderlich.

Im Auftrag der Landesumweltanwaltschaften Oberösterreich, Niederösterreich, Burgenland, Kärnten und Wien wurden Auswirkungen von Photovoltaikanlagen für die Fachrichtungen Raumordnung und Naturschutz kompakt aufbereitet und Empfehlungen für grundsätzliche Steuerungsmöglichkeiten gegeben.

Unter anderem wird vor dem Hintergrund eines sparsamen Umgangs mit Grund und Boden empfohlen, Photovoltaikanlagen vorrangig auf bzw. an Gebäuden zu errichten, da diverse Studien gezeigt haben, dass hier genug Ausbaupotential vorhanden ist. Dies gilt insbesondere für die Stadt Wien, wo Grün-und Freiraum massiv unter Druck stehen und bereits zahlreiche Anforderungen erfüllen müssen.

Mehr Informationen:

Photovoltaik in der Landschaft, Steuerungsstrategie für Photovoltaik-Freiflächenanlagen aus der Sicht des Naturschutzes und der Raumordnung, Knoll • Planung & Beratung, im Auftrag der Landesumweltanwaltschaften Oberösterreich, Niederösterreich, Burgenland, Kärnten und Wien, 2011 (2,8-MB-PDF)