Webauftritt der Wiener Umweltanwaltschaft

Zurück zur Startseite | Zur unterstützenden Navigation | Zur Hauptnavigation | Zu den Arbeitsschwerpunkten | Zum Inhalt

Pfad: Home arrow Stadtplanung und Verkehr arrow Flächenwidmung arrow Die 13 Zielgebiete der Stadt Wien (02/2009)

Die 13 Zielgebiete der Stadt Wien (02/2009)

Wien wächst und wird in nächster Zukunft qualitativ hochwertigen Wohnraum, ausreichend Arbeitsstätten und Naherholungsflächen benötigen. Die Wiener Stadtplanung hat im Zuge der Erstellung des STEP 05 (Stadtentwicklungsplan 2005) 13 sogenannte Zielgebiete ausgewiesen. Die 13 Zielgebiete weisen unterschiedliche Qualitäten und somit auch Anforderungen an den Entwicklungsprozess auf. Sie unterscheiden sich hinsichtlich der räumlichen Dimensionierung, der städtebaulichen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen sowie hinsichtlich der stadtstrukturellen Bedeutung und der Realisierungshorizonte. Die Zielgebieten weisen herausragende Entwicklungspotenziale und Chancen auf, die im gesamtstädtischen Interesse genutzt werden sollen. Planung und Entwicklung enden dabei nicht an administrativen Bezirksgrenzen. Sie erfolgen in übergreifenden Stadtregionen, die in einem inhaltlichen Zusammenhang zueinander stehen und durch ähnliche städtebauliche Chancen und Herausforderungen charakterisiert sind.

Die Forderungen der WUA an die Stadtplanung betreffend der Strategie in den 13 Zielgebieten sind in der umweltstadt „Stadtentwicklung und Umwelt“ (638-KB-PDF) zusammengefasst.

Ökologische Kriterien werden berücksichtigt

Es ist eine große Chance für Wien eine „moderne Stadtentwicklung“ im Planungsprozess zu etablieren, die mit einem sehr hohen Niveau an Information und Einbeziehung der betroffenen Bevölkerung punktet. Ebenso werden folgende aktuelle Themen berücksichtigt:
  • energieeffizientes und ressourcenschonendes Bauen
  • Einsatz alternativer Energien
  • Verdichtung des Öffentlichen Verkehrs bzw. Anbindung der Zielgebiete an hochrangige Verkehrsträger (U-Bahn)
  • bewusste Förderung des Radverkehrs durch die Schaffung des Angebotes von Radabstellplätzen und durch eine Verdichtung/Vernetzung des Radwegenetzes
  • Schaffung von wohnungsnahen Erholungsräumen und Vernetzung derselben mit dem bereits bestehenden Umfeld
Für jedes der 13. Zielgebiete wurde ein Zielgebietsmanagement eingerichtet. Damit wird sichergestellt, dass entsprechend der in den Zielgebietsprogrammen definierten thematischen Aufgabenstellungen eine zielgerichtete Entwicklung stattfindet.

Zu den Zielgebieten zählen folgende Bereiche in Wien:

Mehr Informationen: 

MA 18 – Stadtentwicklung und Stadtplanung
UVP Flugeld Aspern