Webauftritt der Wiener Umweltanwaltschaft

Zurück zur Startseite | Zur unterstützenden Navigation | Zur Hauptnavigation | Zu den Arbeitsschwerpunkten | Zum Inhalt

Pfad: Home arrow Umweltmanagement arrow Ökologischer Einkauf - ÖkoKauf Wien arrow ÖkoKauf Wien: Positionspapier PVC (11/2005)

ÖkoKauf Wien: Positionspapier PVC (11/2005)

Aus Umweltschutzgründen wird bei der Stadt Wien schon seit langer Zeit der Einsatz von PVC-hältigen Produkten vermieden. Durch die konkreten Bemühungen der PVC -Industrie ihrem Produkt das Stigma der Umweltschädigung durch technologische Verbesserungen und geplante Verwertungsmaßnahmen zu nehmen, wurde die Diskussion um den Einsatz von PVC im Bereich der Stadt Wien neu entfacht.

Daher wurden im Rahmen von "ÖkoKauf Wien" der derzeitige Stand der Diskussionen und die getroffenen umweltverbesserten Maßnahmen im Bereich der PVC -Industrie evaluiert. Ziel war es festzustellen, ob die Vorgabe einer restriktiven Vermeidung von PVC-Produkten bei der Stadt Wien im Sinne einer ökologisch orientierten Beschaffung weiterhin aufrecht bleiben soll.

Nach Darlegung und Bewertung der aktuellen Sachlage ist eindeutig erkennbar, dass die Bemühungen der PVC-Industrie, ihre Produkte ökologisch vorteilhafter herzustellen, derzeit noch nicht ausreichend sind und keine neuen Erkenntnisse bringen. Daher soll im Rahmen der ökologischen Beschaffung bei der Stadt weiterhin auf PVC-hältige Materialien verzichtet werden.

Positionspapier des Lenkungsausschusses im Projekt "ÖkoKauf Wien" zur Vermeidung von chlororganischen Verbindungen, insbesondere PVC (154-KB-PDF)