Die WUA stellt sich vor

Newsflash

Beim 10. Wiener Nuklearsymposium am 20. September 2019 werden Fragestellungen rund um das Thema "Kernenergie im Klimawandel" behandelt.Der rasche Umstieg auf CO2-neutrale Technologien ist unbedingt notwendig, wenn die Folgen des Klimawandels noch einigermaßen überschaubar bleiben sollen. Kernenergie wird in diesem Zusammenhang oft als Teil der Lösung präsentiert. Auch wenn die Kernenergie als Industriezweig aus diesem Anlass weitere Investitionen lukrieren möchte, sind Effekte auf den Klimawandel in größeren Zusammenhängen zu hinterfragen und zu bewerten. Die Teilnahme am Nuklearsymposium ist kostenlos. Anmeldung

Umwelttipp der Woche

Ökologischer Schuleinkauf
Die Einkaufsliste für den Schulbeginn ist lang. Wählen Sie der Gesundheit, der Umwelt und auch Ihrer Geldbörse zu Liebe umweltfreundliche Produkte. Kaufen Sie beispielsweise nur unlackierte Bleistifte und Buntstifte und achten Sie auf das CE-Kennzeichen. Es garantiert die Einhaltung der Grenzwerte für Schwermetalle. Weitere Tipps 

Noch bis zum 21. Oktober 2015 besteht die Möglichkeit die Unterlagen zur Errichtung eines neuen Reaktors am Standort Jaslovské Bohunice (Slowakei) einzusehen und zu dem Projekt im Rahmen einer grenzüberschreitenden UVP/ESPOO-Verfahren Stellung zu nehmen. Die gesamte Dokumentation des Projekts ist auf der Homepage des Umweltbundesamtes nachzulesen.

Die Wiener Umweltanwaltschaft als Atomschutzbeauftragte der Stadt Wien hat bereits im Scoping-Verfahren, dem ersten Teil des UVP-Verfahrens, Stellung gegen das Projekt genommen und zahlreiche Ergänzungen zur vorgelegten Dokumentation verlangt. Die WUA wird auch jetzt zu diesem Reaktor, der nur 85 Kilometer von Wien entfernt errichtet werden soll, eine ausführliche Fachstellungnahme verfassen und den zuständigen Behörden ihre genau begründeten Vorbehalte gegen das Projekt darlegen.

Für alle Wienerinnen und Wiener stellen wir schon jetzt eine Musterstellungnahme mit den wichtigsten Kritikpunkten zur Verfügung. Bitte senden Sie die Stellungnahme unterschrieben, per Fax oder E-Mail an die Wiener Umweltschutzbehörde (MA 22).

Kontakt:
Amt der Wiener Landesregierung
Magistratsabteilung 22 – Wiener Umweltschutzabteilung
Dresdner Straße 45
1200 Wien
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Fax: +43 1 4000 9973415

Mehr Informationen:

Fachstellungnahme des Landes Burgenland, des Landes Kärnten, der Anti-Atomkoordination des Landes Niederösterreich, des Landes Salzburg, des Landes Steiermark, des Landes Tirol, des Landes Vorarlberg und der Wiener Umweltanwaltschaft als Atomschutzbeauftragte des Landes Wien

Musterstellungnahme für alle Wienerinnen und Wiener

Detailinformationen der WUA zum KKW Bohunice

TPL_WUA_ADDITIONAL_INFORMATION