Die WUA stellt sich vor

Newsflash

Neuauflage des Gstettfnführers 2020
In unserer Broschüre „Am Anfang war die Gstett’n – Wiener Stadtwildnisflächen“ stellen wir „wilde“ Grünflächen, verwilderte Freiräume und Brachen in Wien vor. Alle diese Flächen sind entweder gar nicht gepflegt oder in wenigen Fällen minimal, um Charakteristisches sichtbar zu machen oder die Flächen zugänglich zu erhalten. Bestellung bzw. Download Beachten Sie auch unsere neuen Blog-Einträge zu "Meine Lieblings-Gstett'n"

Umwelttipp der Woche

Brennnesseljauche gegen Blattlaus & Co
Brennnesseljauche stinkt zwar, aber sie wirkt - nämlich als kostenloses Schädlingsbekämpfungs- und Düngemittel. Einen Kübel mit Brennnesseln und Regenwasser füllen, abdecken und drei Wochen warten. Fertig. Die Jauche kräftigt die Pflanzen und vertreibt Schädlinge. Mehr Informationen

Der Tätigkeitsbericht 2016/17 fasst zusammen, welche aktuellen Beiträge die Wiener Umweltanwaltschaft zu Erhalt und Ausbau der Lebensqualität in Wien leistet. Erfolgreiche Projekte, wie zum Beispiel zur Verminderung von Konflikten von Natur und Wildtieren mit der bebauten Stadt, zur Umweltbildung oder zum Schutz von Menschen vor einem Übermaß an Chemikalien, wurden weitergeführt. Neue Schwerpunkte wie beispielsweise zur Anpassung der Stadt an den Klimawandel, wurden gesetzt.

cover taetigkeit 16 17 klein

Der Bericht bildet die Breite und Komplexität der bearbeiteten Themen der letzten zwei Jahre ab und beschäftigt sich intensiv mit den natürlichen Grundlagen der Lebensqualität in Wien. Wichtige Wiener Verfahren im Umweltbereich, an denen die WUA beteiligt war, werden beschrieben.

Der Bericht wendet sich an die Politik, an alle Menschen in Wien, sowie an alle Interessierten aus Verwaltung, NGOs, Wissenschaft und Interessensvertretungen.

Zum Tätigkeitsbericht der WUA 2016/2017

TPL_WUA_ADDITIONAL_INFORMATION