Die WUA stellt sich vor

Newsflash

„Wildnis (ist) Klasse“ ist ein Umweltbildungsprojekt für Wiener Volksschüler*innen der 3. und 4. Schulstufe. Im Mittelpunkt steht die Artenvielfalt des urbanen Raums, also die Natur vor der Haustüre bzw. vor dem Klassenzimmer. In etwa drei Unterrichtsstunden lernen die Kinder spielerisch die Lebensweise ausgewählter heimischer Tierarten, die im urbanen Raum vorkommen kennen und verstehen ökologische Zusammenhänge. Neue Einträge zur Volksschule Novaragasse und Neustiftgasse

Umwelttipp der Woche

Insektenfreundliche Außenbeleuchtung
Wer beim abendlichen Grillfest die ungebetenen Gäste aus dem Reich der Insekten nicht mit dem elektrischen Gelsenkiller vernichtet, hält sein Öko-Gewissen rein. Ohnedies fliegen nicht alle Blutsauger schnurstracks in ihr blau beleuchtetes Inferno. Gelbe Lampen locken weit weniger Insekten an als weiße, sorgen für eine heimelige Atmosphäre und retten manchem Nachtfalter das Leben. Mehr Informationen

Resümee

Die Wiener Umweltanwaltschaft feierte am 17. November 2015 in der Urania ihr mehr als 20-jähriges Bestehen. Vor dem feierlichen Akt gab es noch eine „wirklich feine Veranstaltung“ (Zitat einer Teilnehmerin) unter dem Motto „I want to be like the cool kids!“. Klemens Himpele (MA 23 – Wirtschaft, Arbeit und Statistik), Brigitte Hozang (Landschaftsplanerin), Renate Kraft (MA 13 – Bildung und außerschulische Jugendbetreuung), Eva Kail (Magistratsdirektion – Bauten und Technik) und Karin Büchl-Krammerstätter (MA 22 - Umweltschutz, leider erkrankt) und die Leiterin der Wiener Umweltanwaltschaft Andrea Schnattinger haben unter gelungener Moderation von Wolfgang Gerlich diskutiert. Vorgabe für die Podiumsgäste war es, eine These zu dem vorgegebenen Thema zu formulieren, die kurz und prägnant den jeweiligen Standpunkt darlegt.

Die Wiener Umweltanwaltschaft (WUA) besteht als weisungsfreie und unabhängige Einrichtung des Landes Wien seit mehr als 20 Jahren. Die Arbeit wurde bereits im Jahr 1994 aufgenommen. Die Arbeitsschwerpunkte sind auf die nachhaltige Entwicklung Wiens ausgerichtet. Die WUA greift viele wichtige Themen für Wien auf und liefert Entscheidungsgrundlagen. „Besonders wichtig ist es uns, die Stadt mit ihrer hohen Lebensqualität so weiterzuentwickeln, dass auch mit einer höheren Anzahl von Bewohner/innen großzügige Grünräume, wohnungsnahe Erholungsflächen und Naturerleben in der Stadt für alle zugänglich sind“, erklärte Umweltanwältin Andrea Schnattinger.

Feierlich wiederbestellt als Wiener Umweltanwältin wurde heute die Biologin Andrea Schnattinger von Umweltstadträtin Ulli Sima im Beisein von Magistratsdirektor Erich Hechtner. "Andrea Schnattinger beweist seit vielen Jahren Umwelt-Engagement und höchste Kompetenz, für die Bürgerinnen und Bürger ist Andrea Schnattinger mit ihrem Team Ansprechperson in wichtigen Umweltfragen. Ich möchte mich an dieser Stelle für die bisherige Zusammenarbeit herzlich bedanken und freue mich auf künftige gemeinsame Herausforderungen - im Sinne der Wiener Umwelt", so Umweltstadträtin Ulli Sima bei der heutigen Dekretübergabe im Rathaus.

Im März wurde der Tätigkeitsbericht für die Jahre 2008 und 2009 im Wiener Landtag behandelt und von den Abgeordneten aller Fraktionen einstimmig zur Kenntnis genommen. Wir danken allen Fraktionen für diese positive Bestätigung und werden unsere Projekte und Initiativen mit dem selben Engagement weiter verfolgen wie bisher.

TPL_WUA_ADDITIONAL_INFORMATION