Geheimnisse der Wiener Stadtnatur

Newsflash

„Wildnis (ist) Klasse“ ist ein Umweltbildungsprojekt für Wiener Volksschüler*innen der 3. und 4. Schulstufe. Im Mittelpunkt steht die Artenvielfalt des urbanen Raums, also die Natur vor der Haustüre bzw. vor dem Klassenzimmer. In etwa drei Unterrichtsstunden lernen die Kinder spielerisch die Lebensweise ausgewählter heimischer Tierarten, die im urbanen Raum vorkommen kennen und verstehen ökologische Zusammenhänge. Neue Einträge zu den Volksschulen Vereinsgasse, Irenäusgasse und Krottenbachstraße

Umwelttipp der Woche

Versuche Efeu und Buche - statt Thuje
Nach dem Laubfall ist die beste Zeit zum Pflanzen von Bäumen und Sträuchern. Wenn auch die Thujen im Baumarkt locken, verwenden Sie heimische Gehölze für die Anlage einer Hecke. Sie schaffen Lebensraum für viele Vogelarten und leisten damit einen wertvollen Beitrag zur Erhaltung und Steigerung der Artenvielfalt. Blüten und Fruchtschmuck werden Sie im Jahresverlauf mit ihrem Farbenspiel belohnen!

Die Österreichischen Landesumweltanwaltschaften begrüßen Verbesserungen hinsichtlich der Erfordernisse des Klimaschutzes und der Reduktion des Bodenverbrauchs. Der Entwurf verabsäumt jedoch eine ausgewogene Abwägung zwischen Energiewende einerseits und Naturschutz sowie Schutz der Biodiversität andererseits. Aus Sicht der Landesumweltanwaltschaften sollten daher einige Bestimmungen wie die Bevorzugung der Windkraftanlagen, die überschießenden Präklusionsbestimmungen, der Ausschluss der aufschiebenden Wirkung von Beschwerden und die
Regelung der Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen mit der Verlagerung in nachfolgende Verfahren dringend überarbeitet werden.

Gemeinsame Stellungnahme der Landesumweltanwaltschaften

TPL_WUA_ADDITIONAL_INFORMATION