Geheimnisse der Wiener Stadtnatur

Newsflash

"Bildungstag für Naturvermittlung am 1. März 2023"
Naturvermittlung ist eine zutiefst sinnstiftende Arbeit. Sie vermag es, Kindern und Erwachsenen besondere Glücksmomente zu schenken. Im besten Fall kann sie Türöffner für neue Sichtweisen sein, aus denen Lebensstilveränderungen, eigenes Engagement und ein Gefühl der Selbstwirksamkeit und Zuversicht erwachsen. Die WUA, Ökosoziales Forum und weitere Stakeholder laden am 1. März 2023 sehr herzlich zu einer entsprechenden Veranstaltung in die Wiener Hauptbücherei am Gürtel ein. Mehr Informationen und Anmeldung

Umwelttipp der Woche

Sanieren Sie richtig
Vorteile der Sanierung: Weniger Energieverbrauch, Werterhaltung/Wertsteigerung, Steigerung von Wohnbehaglichkeit und Komfort, Beitrag zum Umweltschutz. Richtige Reihenfolge beim Sanieren: Oberste Geschoßdecke (mindestens 20 Zentimeter Dämmung), Fenster sanieren/tauschen, Kellerdecke dämmen (von unten – 10 Zentimeter Dämmung), Außenwände dämmen (mindestens 12 Zentimeter Dämmung), Heizanlage sanieren.

Ich möchte mich kurz vorstellen...
Die Natur begeistert mich seit meiner Kindheit und da ich mitten in Wien aufgewachsen bin, interessieren mich besonders die urbanen Grünräume und die städtische Biodiversität. Die Neugier die belebte Umwelt zu erforschen, wurde schnell mit dem Wunsch ergänzt, sie zu schützen – und das habe ich mir persönlich und beruflich zur Aufgabe gemacht.

tichelmann irisIch studierte Biologie an der Universität Wien (Schwerpunkte „Ökologie“ und „Naturschutz und Biodiversitätsmanagement“) und arbeitete seit 2017 als Referentin für Natur- und Artenschutz bei der Wiener Umweltanwaltschaft.

Wien ist eine sehr lebenswerte Stadt und das ist vor allen auf die vielfältigen Grünräume und die hohe Artenvielfalt zurückzuführen. Doch der Druck auf unversiegelte Flächen, die wichtige Erholungs- und Naturräume sind, wird immer größer und um in einer wachsenden Stadt eine hohe Lebensqualität gewährleisten zu können, müssen wir Umwelt- und Naturschutz umfassend umsetzen.

Klima- und Biodiversitätskrise sind komplex und dürfen nicht isoliert betrachtet, sondern müssen gemeinsam bearbeitet und gelöst werden. Derzeit fehlt häufig das Bewusstsein, dass Ökosysteme die Grundlage unseres Lebens darstellen und dass wir mit unserer derzeitigen Lebensweise genau diese Systeme in Gefahr bringen und zerstören. Geraten Ökosysteme durch Klimakrise und Biodiversitätsverlust aus dem Gleichgewicht, können wichtige Leistungen langfristig nicht mehr erbracht werden. Deshalb sind Klima- und Biodiversitätsschutz kein Luxus, sondern dringend notwendig.

Ich möchte mich besonders für Klimaschutz, für die Erhaltung, Vernetzung und Schaffung von Grünräumen, für Maßnahmen zur Förderung bedrohter Arten, für eine nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen, für einen umweltverträglichen Ausbau erneuerbarer Energien und für Umweltbildung einsetzen. Kostenlose, niederschwellige Umweltbildungsangebote, die allen Bürger*innen offenstehen, sind mir sehr wichtig. Wer versteht, warum Klima- und Naturschutz wichtig sind, wird keinen Moment zögern, selbst aktiv zu werden und Maßnahmen zur Klimaneutralität und zum Umweltschutz unterstützen.

Besonders am Herzen liegen mir Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Sie machen sich über die aktuellen Krisen Gedanken und sind um ihre Zukunft besorgt. Gerade ihnen möchte ich Mut machen, ihnen Handlungsmöglichkeiten aufzeigen und ihre Anliegen berücksichtigen.

Seit die Wiener Umweltanwaltschaft 1993 als weisungsfreie und unabhängige Stelle des Landes Wien eingerichtet wurde, setzt sie sich konsequent für den Umwelt- und Naturschutz ein. Es ist mir eine große Ehre diese wichtige und verantwortungsvolle Aufgabe als Wiener Umweltanwältin zu übernehmen und gemeinsam mit meinem Team die Ziele der Umweltanwaltschaft umzusetzen und weiterzuentwickeln. Wir werden allen Bürger*innen für Anfragen, Beschwerden und Beratungsgespräche zur Verfügung stehen, Anregungen prüfen, Umwelt-, Natur- und Klimaschutz in Rechtsnormen, Verwaltungsverfahren (laut § 6 Wr. Umweltschutzgesetz) und strategische Prozesse einbringen und durch Projekte einen Beitrag zur Verbesserung der Umweltsituation leisten.

Als Schnittstelle zwischen Bürger*innen, Politik und Verwaltung ist es mir ein besonderes Anliegen allen Gehör zu schenken und komplexe Probleme und Konflikte ganzheitlich zu betrachten und zu lösen.

Ich freue mich auf diese spannende neue Aufgabe und auf die Zusammenarbeit!

Ihre Iris Tichelmann
Wiener Umweltanwältin

TPL_WUA_ADDITIONAL_INFORMATION