Geheimnisse der Wiener Stadtnatur

Newsflash

Weihnachtszeit mit gutem Gewissen 
Die Weihnachtszeit ist leider oft nicht so besinnlich, wie sie sein sollte: Geschenke kaufen, Festessen planen, Dekoration anbringen und schnell noch allerlei Dinge erledigen vor den Feiertagen. Das ist ganz schön stressig und auch unsere Umwelt leidet! Doch es könnte auch anders sein. Tipps zu ökologischeren, klimafreundlicheren und vielleicht sogar etwas entspannteren Weihnachten (Tipps werden laufend ergänzt)

Umwelttipp der Woche

Fairtrade Schokolade – süßer Genuss mit gutem Gewissen       
In Kakaoplantagen sind die Löhne sehr niedrig, da am globalisierten Markt wenige große Süßwaren-Konzerne die Preise drücken. In manchen Ländern haben sich sklavenähnliche Arbeitsverhältnisse gebildet und Kinderarbeit ist häufig. Die gute Nachricht: Es gibt inzwischen immer mehr Anbieter von qualitativ hochwertigster FAIRTRADE Schokolade.

Wiener Baumschutzgesetz

Suche nach Begriffen im Glossar (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer TrefferKlingt ähnlich wie ...
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö §
Begriff Definition
Wiener Baumschutzgesetz
Zur Erhaltung einer gesunden Umwelt für die Wiener Bevölkerung ist der Baumbestand im Gebiete der Stadt Wien nach den Bestimmungen dieses Gesetzes geschützt ohne Rücksicht darauf, ob er sich auf öffentlichem oder privatem Grund befindet. Zum geschützten Baumbestand im Sinne dieses Gesetzes gehören alle Bäume, das sind Laub- und Nadelhölzer mit einem Stammumfang von mindestens 40 cm, gemessen in 1 m Höhe vom Beginn der Wurzelverzweigung, einschließlich ihres ober- und unterirdischen pflanzlichen Lebensraumes. Obstbäume sind von diesem Gesetz ausgenommen.

TPL_WUA_ADDITIONAL_INFORMATION