Geheimnisse der Wiener Stadtnatur

Newsflash

„Wildnis (ist) Klasse“ ist ein Umweltbildungsprojekt für Wiener Volksschüler*innen der 3. und 4. Schulstufe. Im Mittelpunkt steht die Artenvielfalt des urbanen Raums, also die Natur vor der Haustüre bzw. vor dem Klassenzimmer. In etwa drei Unterrichtsstunden lernen die Kinder spielerisch die Lebensweise ausgewählter heimischer Tierarten, die im urbanen Raum vorkommen kennen und verstehen ökologische Zusammenhänge. Neue Einträge zu den Volksschulen Vereinsgasse, Irenäusgasse, Krottenbachstraße und Neustiftgasse

Umwelttipp der Woche

Kaufen und bezahlen Sie keinen Atomstrom
Der Wechsel zu einem atomstromfreien Stromanbieter ist einfach und kostenlos. Idealerweise wählen Sie einen Ökostromanbieter, der garantiert, dass er den Ausbau neuer Ökostromanlagen finanziert und nicht mit Atomstrom handelt. Beachten Sie dazu die Informationen zum Wechsel des Stromlieferanten.

Schnelle Brutreaktoren

Suche nach Begriffen im Glossar (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer TrefferKlingt ähnlich wie ...
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö §
Begriff Definition
Schnelle Brutreaktoren
SBR oder Schneller Brüter
Schnelle Brutreaktoren (SBR) erzeugen nicht nur Energie. Sie erbrüten Plutonium aus Uran . Wird ein 238U -Atom von einem Neutron getroffen, nimmt es dieses in seinen Kern auf, es entsteht 239U. Über zwei β--Zerfälle entsteht sodann aus 239U 239Pu (Plutonium). Dieses wird als Kernbrennstoff und für Waffen verwendet. Der Reaktor erzeugt seinen eigenen Brennstoff. Nur schnelle Neutronen können Plutoniumatome spalten. Wasser kommt als Kühlmittel nicht in Frage, da es die Neutronen zu stark bremst. SBR werden zum Beispiel mit Natrium gekühlt. Der Druckkessel ist ähnlich wie bei einem Druckwasserreaktor (DWR). Über einen Wärmetauscher wird die Wärme des ersten Natriumkreislaufs auf einen zweiten Kühlkreislauf übertragen. Dieser ist ebenfalls mit Natrium befüllt. Ein dritter Kreislauf, der mit Wasserdampf arbeitet, betreibt die Turbinen . Das Schließen des Vorzeigeobjekts der Brütertechnologie, des Superphénix in Frankreich, war ein herber Rückschlag für diese Anlagentypen. In Russland und Japan sind schnelle Brüter in Betrieb. Weitere Anlagen sind geplant. Das Kühlmittel Natrium bereitet große Sicherheitsprobleme. Mit Wasser reagiert es heftig exotherm (Wärme abgebend): Es geht in Flammen auf. Schon die Luftfeuchtigkeit kann ausreichen, um einen Brand zu verursachen. In SBR-Anlagen kam es mehrfach zu Natriumbränden. An doppelwandigen Rohrsystemen wird gearbeitet.

TPL_WUA_ADDITIONAL_INFORMATION