Die WUA stellt sich vor

Newsflash

Marion Jaros berichtet in unserem Blog über die Entwicklung der Schmetterlingswiese im Donaupark. Durch 15 Jahre sanfte und ökologische Pflege mit einer einjährigen Mahd und vielen helfenden Händen hat sich auf dem ursprünglichen Hektar Kleefeld eine bunte Blumenwiese mit fast 200 verschiedenen Pflanzenarten entwickelt. Letzte Woche haben einige Kolleg/innen aus der WUA und Verwandte einer Kollegin zusammen geholfen, um in ihrer Freizeit die vielen tausend Quadratmeter zu heuen. Zum Blog "Helfende Hände für den Naturschutz"

Umwelttipp der Woche

Soll ich Dir einheizen?
Wer beim Heizen und Lüften folgende Tipps beachtet, kann seine Heizkosten deutlich senken:
1. In der Heizperiode nur Stoßlüften: Möglichst viele Fenster für wenige Minuten ganz öffnen.
2. Räume nicht überheizen: Thermostatventile an den Heizkörper anbringen und jeweils nur Wunschtemperatur (meist zwischen „3“ und „4“ auf der Skala) einstellen.

Schnelle Brutreaktoren

Suche nach Begriffen im Glossar (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer TrefferKlingt ähnlich wie ...
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö §
Begriff Definition
Schnelle Brutreaktoren
SBR oder Schneller Brüter
Schnelle Brutreaktoren (SBR) erzeugen nicht nur Energie. Sie erbrüten Plutonium aus Uran . Wird ein 238U -Atom von einem Neutron getroffen, nimmt es dieses in seinen Kern auf, es entsteht 239U. Über zwei β--Zerfälle entsteht sodann aus 239U 239Pu (Plutonium). Dieses wird als Kernbrennstoff und für Waffen verwendet. Der Reaktor erzeugt seinen eigenen Brennstoff. Nur schnelle Neutronen können Plutoniumatome spalten. Wasser kommt als Kühlmittel nicht in Frage, da es die Neutronen zu stark bremst. SBR werden zum Beispiel mit Natrium gekühlt. Der Druckkessel ist ähnlich wie bei einem Druckwasserreaktor (DWR). Über einen Wärmetauscher wird die Wärme des ersten Natriumkreislaufs auf einen zweiten Kühlkreislauf übertragen. Dieser ist ebenfalls mit Natrium befüllt. Ein dritter Kreislauf, der mit Wasserdampf arbeitet, betreibt die Turbinen . Das Schließen des Vorzeigeobjekts der Brütertechnologie, des Superphénix in Frankreich, war ein herber Rückschlag für diese Anlagentypen. In Russland und Japan sind schnelle Brüter in Betrieb. Weitere Anlagen sind geplant. Das Kühlmittel Natrium bereitet große Sicherheitsprobleme. Mit Wasser reagiert es heftig exotherm (Wärme abgebend): Es geht in Flammen auf. Schon die Luftfeuchtigkeit kann ausreichen, um einen Brand zu verursachen. In SBR-Anlagen kam es mehrfach zu Natriumbränden. An doppelwandigen Rohrsystemen wird gearbeitet.

TPL_WUA_ADDITIONAL_INFORMATION