Die WUA stellt sich vor

Newsflash

Bunte Wiesenbewohner - Tierportraits 
Als Ergänzung zum Schmetterlingsprojekt Vanessa hat die WUA mit "die umweltberatung" kindgerecht gestaltete Tierportraits für den Schulunterricht erarbeitet. Sie erzählen spannende Details von Tieren, die großteils auf der Schmetterlingswiese beobachtet werden können, und helfen somit, das Wissen über einen Ausschnitt unserer heimischen Tierwelt zu vertiefen und zu festigen. Zum Download der Tierportraits

Umwelttipp der Woche

Glossar

Suche nach Begriffen im Glossar (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer TrefferKlingt ähnlich wie ...
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö §
Begriff Definition
bar
Veraltete aber noch häufig gebrauchte Einheit für den Druck. Ein bar sind 100.000 Pa. Ein bar (oder 105 Pascal ) entspricht in etwa dem Atmosphärendruck auf Meereshöhe.
Base
Basisch wirkt eine Lösung mit einem pH-Wert größer als 7. Man bezeichnet derartige Lösungen als alkalische Lösung.
Baumschutzgesetz
Nach dem Wiener Baumschutzgesetz bedarf das Entfernen von Bäumen einer Bewilligung. Bäume im Sinne des Wiener Baumschutzgesetzes sind alle Laub- und Nadelhölzer mit 40 cm Stammumfang, gemessen in 1 m Höhe vom Beginn der Wurzelverzweigung. Ausgenommen von der Anwendbarkeit des Baumschutzgesetzes sind Wälder im Sinne des Forstgesetzes, Bäume in Baumschulen und Kleingärten sowie Obstbäume.
Becquerel
Becquerel (Bq) ist die nach dem gleichnamigen Physiker benannte Einheit für die Aktivität . Sie gibt die Zahl der radioaktiven Zerfälle pro Sekunde an: 1 Bq entspricht einem Zerfall pro Sekunde.
Beschleuniger
Betastrahlen
 (β-Strahlen)
Betastrahler sind Elemente beziehungsweise Materialien, die Betastrahlen aussenden. Beta-Strahler stoßen kleine Teilchen aus: Elektronen oder Positronen . Die Reichweite von Betastrahlen hängt von ihrer Energie ab. Die Maximalenergie ist für jedes Radionuklid spezifisch. Die mittlere Reichweite von Betastrahlen in der Luft beträgt einige Meter. Betastrahlen dringen meisten durch Papier oder eine Kunststoffschicht nicht durch. Völlig abschirmen kann man Betastrahlen durch wenige Millimeter Metall.
Biodiversität
Unter Biodiversität beziehungsweise biologischer Vielfalt versteht man die Vielfalt des Lebens auf der Erde, von der genetischen Vielfalt über die Artenvielfalt bis hin zur Vielfalt der Ökosysteme.
Biologische Strahlenschäden

Radioaktive oder elektromagnetische Strahlung erzeugt negative gesundheitliche Effekte in lebenden Organismen. Nicht nur ionisierende (radioaktive) Strahlung kann eine gesundheitlich ungünstige Wirkung besitzen. Hohe elektromagnetische Felder, wie sie etwa durch Handys, Rundfunk- und Fernsehstationen oder Radaranlagen emittiert werden, können ähnliche Effekte hervorrufen. Die am häufigsten ausgelösten Schäden sind Veränderungen von Erbgut an Ei- und Samenzellen, damit verbunden die Herabsetzung der Fruchtbarkeit bis zur völligen Sterilität, Schädigung von Föten, Entstehung von Krebszellen, Störungen des zentralen Nervensystems sowie die Erhöhung der Wahrscheinlichkeit für Mutationen allgemein.

BKW

BKW FMB Energie ist ein schweizer Energie-Konzern, der aus dem Zusammenschluss der Bernischen Kraftwerke AG (BKW) und der Forces Motrices Bernoises SA (FMB) entstanden ist. Der Konzern ist eine Aktiengesellschaft, welche sich mehrheitlich im Eigentum des Kantons Bern befindet und ihre Haupttätigkeit national entfaltet.

Blei

Blei ist ein relativ leicht formbares schweres mattgraues Metall mit einem niedrigen Schmelzpunkt bei etwa 327,5°C und eine Dichte von 11,34 g/cm3. Blei ist schon relativ lange bekannt und wurde auf Grund seiner Verarbeitungeigenschaften in verschiedensten Bereichen eingesetzt. Auf Grund seiner Toxizität, die bei Aufnahme von auch nur kleinen Mengen über längere Zeiträume zu chronischen Vergiftungen führen kann, werden zum Beispiel Trinkwasserleitungen heute nicht mehr aus Blei hergestellt. Blei ist das Element mit der Ordnungszahl 82 und verfügt über vier stabile Isotope . Es wird in der Kerntechnik und im Umgang mit ionisierenden Strahlen häufig als Abschirmmaterial verwendet. Stabile Bleiisotope bilden das Ende aller gegenwärtigen natürlichen Zerfallsreihen .

Bluetooth
Funkübermittlung über eine kurze Strecke im ISM-Band (2,4 GHz). Bluetooth ist eine Funkalternative zur Verkabelung und arbeitet über kurze Strecken im ISM-Band mit 2,4 GHz. Die Sendeleistung ist nicht größer als 100 mW
Bodenbeschleunigung

(g) 
Die durch ein Erdbeben hervorgerufenen Bewegungen werden als Beschleunigung in g angegeben. Die Standard-Erdbeschleunigung durch die Anziehungskraft (Gravitation) beträgt 1g = 9,806 65 m/s2.

BOKU

Universität für Bodenkultur, Wien 18., Gregor Mendel Straße 33

Borcarbid

B4
Borcarbid ist wasser-unlöslich und hat eine hohe Temperatur-Beständigkeit. Es wird als Füllung von Absorberstäben zur Neutronenabsorption verwendet. Zahlreiche Kernreaktoren werden mit Steuerstäben reguliert, die Borcarbid enthalten.

Borsäure
Borsäure wird verwendet, um Neutronen zu absorbieren. Damit wird eine Kettenreaktion unterbunden. In vielen Reaktoren ist vorgesehen im Notfall Borsäure in den Reaktor zu injizieren. Während der Revision oder dem Brennelementwechsel kann der Reaktor mit leicht boriertem Wasser unterkritisch gehalten werden. Borsäure wirkt auf bestimmte Stähle sehr korrosiv (zerstörend). Deshalb ist unter anderem darauf zu achten, keine Borsäure von außen an den Reaktordruckbehälter zu bringen. 2002 wurde in einem amerikanischen KKW ein so verursachter gewaltiger Säurefraß im Deckel eines Reaktordruckbehälters entdeckt. Bei einer Routinekontrolle war plötzlich die Dichtung eines Absorberstabes herausgebrochen. Der Säurefraß ging weit mehr als durch die halbe Wandstärke und gefährdete den Halt des gesamten Druckbehälters.

TPL_WUA_ADDITIONAL_INFORMATION